Geschäftsleitung

Jahresrückblick von Werner Schärer

«Regionale Stärke in nationaler Einheit»

Werner Schärer, Direktor, Pro Senectute Schweiz

Vergangenes Jahr brachte einen neuen Rekord: Noch nie haben wir so viele DOCUPASS-Vorsorgedossiers veräussern können wie 2016. Dieser Erfolg freut und bestätigt uns. Viel wichtiger jedoch: Mit dem DOCUPASS treffen wir einen Nerv der Zeit. Pro Senectute hat das richtige Gespür dafür, was ältere Menschen bewegt. Ein selbstbestimmtes Leben bis zum Ende ist heute ein Wunsch vieler älterer Menschen. Mit unseren vielfältigen Angeboten unterstützen wir sie dabei.

Der Erfolg des DOCUPASS zeigt auch, dass sich gemeinsame Anstrengungen auszahlen. Der DOCUPASS ist ein Gemeinschaftsprodukt aller Pro Senectute Organisationen.

Der gemeinsame Kern war 2016 auch bei zahlreichen anderen Projekten spürbar:

  • Die Mehrheit der Kantone hat den neuen Markenauftritt eingeführt. Diverse Publikationen, Webseiten und Beratungsstellen repräsentieren nun unsere gemeinsame, starke Identität.
  • Die Einführung einer neuen IT-Infrastruktur und Fallführungssoftware ermöglicht noch bessere Synergien.
  • Das gemeinsame Risikomanagement gibt uns als Gesamtorganisation ein verlässliches, prospektives Instrument.
  • Die neue Struktur innerhalb von Pro Senectute Schweiz wurde im Betrieb verankert. Dank der neuen Organisation können wir die kantonalen und interkantonalen Organisationen noch besser unterstützen.

Die Zukunft wird herausfordernd. Pro Senectute geht die nächsten 100 Jahre an und muss sich klar werden, welche Rolle sie in einer zunehmend globalisierten, technologisierten und individualisierten Welt spielen soll. Ich bin überzeugt: Der gemeinsame Kern wird uns auch in dieser Frage leiten.

 

Geschäftsleitung

Alain Huber

Geschäftsleitung

Béatrice Fink

Stiftungsrat

Toni Frisch