Das grosse Stricken

Unzählige Freiwillige haben beim letzten grossen Stricken von innocent «mitgemascht» und 1'360’709 Mützchen gestrickt. Pro verkauftem Smoothie spendete innocent 30 Rappen an Senioren in finanzieller Not. 2017 ging
dank der Mitmasch-Aktion eine Spende in der Höhe von 114'865.20 Franken an den Einzelhilfefonds von Pro Senectute. Wir sagen: Herzlichen Dank allen Strickenden!
Ein Mützchen, das mehr als nur den Kopf warm hält.

«Ich «masche» mit, weil es mir Spass macht und ich dabei Menschen etwas Gutes tue, die Hilfe brauchen. Jedes Jahr frieren viele ältere Menschen im Winter. Das möchte ich mit meinen Mützchen ändern.»

Beim Grossen Stricken war das Ziel, möglichst viele kleine Mützchen für die Smoothies von innocent zu stricken. Denn: Jeder verkaufte Smoothie mit Mützchen bringt bares Geld, um ältere Menschen zu unterstützen.

2015 und 2016 wurden von unzähligen Freiwilligen über eine Million Mützchen gestrickt. Pro Senectute bedankt sich herzlich bei allen Strickerinnen und Strickern für dieses grossartige Engagement. Mit den Spenden helfen wir Senioren in finanziellen Notlagen, ihre Heiz-, Wohn- und Gesundheitskosten zu decken.

Wie viel Geld spendet innocent und wer bekommt die Spende? 

«Gesund und warm durch den Winter» – unter diesem Motto spendet innocent 30 Rappen pro eingesendetem Mützchen an Pro Senectute. Diesen Frühling hat innocent für die 382'884 in der Schweiz eingesendeten Mützchen die Rekordsumme von CHF 114'865.20 an Pro Senectute übergeben. Damit helfen wir älteren Menschen in finanziellen Notlagen schnell und unbürokratisch. Menschen ab 60 Jahren können bei uns Unterstützungsgesuche einreichen.

Grosses Stricken pausiert im 2017

Innocent legt nach der Mützchen-Million eine Pause ein. Sobald innocent wieder strickt, informieren wir auf www.dasgrossestricken.ch.

Erfahren Sie mehr über die Aktion «Das Grosse Stricken» von innocent.

Zum Grossen Stricken