Espen Dekko
Sommer ist trotzdem
Aus dem Norwegischen von Karoline Hippe.
Stuttgart: Thienemann 2020.
204 S.
ISBN: 978-3-522-18531-8
 

«Sommer ist trotzdem» auf Antolin

 

Der Autor

Espen Dekko wurde 1968 in Oslo geboren. Er studierte an der Puppenspielschule des norwegischen Staatstheaters. Heute ist er einer der bekanntesten Puppenspieler Norwegens. Daneben ist er als Theaterregisseur, Kinderbuchautor und leidenschaftlicher Geschichtenerzähler unterwegs.

Inhalt

«Warum müssen alle immer sterben?» Laut schreit die elfjährige, namenlose Ich-Erzählerin diese Worte hinaus. Eben hat sie die Katzenjungen tot aufgefunden, eben ist sie mit Oma und Opa weit aufs Meer hinausgefahren, um den gestrandeten Schweinswal, den sie nicht retten konnten, den Strömungen zu übergeben. Und dies alles im Sommer, nachdem ihr Vater nach einer schweren Krankheit verstorben ist. In diesem einfühlsamen, langsam erzählten Roman geht es um einen Sommer am Meer bei Oma, die Brote streicht, und Opa, der an seinem Boot werkelt. Das alles ist wie jedes Jahr, und doch ganz anders. Das Mädchen muss sich mit der Vergänglichkeit, mit dem Tod auseinandersetzen, mit der Tatsache, dass sie nichts daran ändern kann – bis sie am Ende unter dramatischen Umständen zur Lebensretterin wird und endlich den Tränen ihren Lauf lassen kann.

Liebevoll begleitet wird die Erzählerin auf diesem Weg von ihren Grosseltern, die ohne viele Worte spüren, was ihre Enkelin in dieser schwierigen Situation braucht.

Videobotschaft des Autors Espen Dekko (Englisch)