Ziegen bringen Glück

Cover von «Ziegen bringen Glück»

Anna Fleming
Ziegen bringen Glück
Übersetzt von Ingo Herzke
Illustriert von Philip Waechter                                 Hamburg: Carlsen 2019                                                         160 S. CHF 19.90                                                                       ISBN 978-3-551-55382-9

Die Autorin

Anne Fleming wuchs in Toronto auf und lebt heute in Vancouver. Wenn sie nicht selbst Romane verfasst, unterrichtet sie Kreatives Schreiben an der Universität, fährt Langlaufski oder spielt Ukulele. «Ziegen bringen Glück»
 ist ihr erstes Kinderbuch.

Inhalt

Ein Hochhaus in Manhattan ist für einige Wochen das Zuhause der elfjährigen Kid und ihrer Eltern: Hier wohnen sie, während die Mutter an einer Theaterproduktion mitarbeitet. Als die gewitzte Kid vom Gerücht erfährt, dass eine Ziege auf dem Hochhaus leben soll, ist sie fest entschlossen, diese zu finden. Unterstützung erhält sie dabei von Will, einem Jungen, den sie bei den Spaziergängen im Central Park kennengelernt hat. Erzählt wird aber nicht nur von Kid und Will, sondern auch von anderen Personen, die in diesem Wohnblock zuhause sind: Vom alten Jonathan, der einen Schlaganfall erlitten hat, und niemandem von seinen Ziegenbeobachtungen erzählen kann. Vom blinden Skater Joff, der immer wieder seltsame Hufgeräusche hört. Und von Kenneth, der jeden Tag einen Eimer Heu auf die Fensterbank stellt. Eine philosophische, witzige und ganz ungewöhnliche Geschichte für Kinder und Erwachsene über eine ganz gemischte Hausgemeinschaft.