Cover von «Romys Salon»

Tamara Bos
Romys Salon
Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann
Hildesheim: Gerstenberg, 2018
192 S., CHF 21.90
ISBN 978-3-8369-5626-0

Die Autorin

Tamara Bos, 1967 in Ede/Niederlande geboren, schreibt seit ihrer Kindheit. Sie ist Autorin von Kinderbüchern und vielfach ausgezeichneten Drehbüchern. Ihr Bilderbuch "Papa, hörst du mich?" war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Für die Filmadaption von "Romys Salon"für die Tamara Bos selbst das Drehbuch schrieb, wurde sie mit dem Frankfurter Buchmesse Film Award 2018 ausgezeichnet.

Inhalt

Weil Romys Mutter abends arbeitet, muss Romy seit der Trennung ihrer Eltern viel Zeit bei ihrer Oma verbringen. Das mag sie nicht: Die Oma hat in ihrem Coiffeursalon viel zu tun, und Romy ist nur im Weg. Als Oma jedoch auf immer verrücktere Ideen kommt, wird alles viel lustiger: Sie braucht Hilfe, um die Tageseinnahmen zusammenzuzählen, überlässt den Salon einfach mal sich selbst – und Romy! – oder verprasst mit ihrer Enkelin einen Haufen Geld in einem teuren Hotel. Später soll Romy den Salon sogar mal erben dürfen! Romys Eltern aber sind alarmiert, ein Arzt bestätigt ihre Befürchtungen: Die Oma ist dement. Ihr Salon wird geschlossen, Oma kommt in ein Pflegeheim. Romy ist enttäuscht und traurig. Eine ganz besondere Überraschung für Oma muss jetzt her...
Eine feinfühlige Geschichte über ein einsames, aber mutiges und ideenreiches Mädchen, das erst durch die Demenz der Grossmutter einen Zugang zu ihr findet.