Veranstaltungen für Fachpersonen

Suchen Sie neue Inputs für Ihren Arbeitsalltag? Die Palette an Veranstaltungen für Fachpersonen aus dem Gerontologie-Bereich ist breit. Hier stellen wir Ihnen einige aktuelle Veranstaltungen vor.
Gut besuchte Veranstaltung im Bereich Gerontologie

                   

Häusliche Gewalt im Alter vermeiden

6. Dezember 2016, Zürich

Angehörige zu Hause zu betreuen belastet sowohl körperlich als auch emotional. Das bringt viele Betreuende an ihre Grenzen. Zeitmangel, fehlende Kenntnisse und Erschöpfung können zu Gewalt führen. Was sind die konkreten Gründe für Misshandlungen alter Menschen zuhause? Wie kann Prävention sowohl Betreute als auch Betreuende unterstützen?

Diese Fragen behandeln die beiden Referentinnen Barbara Baumeister und Trudi Beck anhand ihres Praxishandbuchs «Schutz in der häuslichen Betreuung alter Menschen».

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Vielfalt im Alter

Wenn Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergender Menschen im Altersheim leben

12. Januar 2017, St. Gallen

Immer mehr ältere Menschen identifizieren sich als homo- oder bisexuell, trans- oder intergender. Welche Erfahrungen machen diese Menschen, wenn sie Betreuung und Pflege brauchen? Sind sie in den Leitbildern von Altersinstitutionen verankert? Wie gestalten Menschen mit alternativen Lebensentwürfen ihr Altern?

Diesen Fragen geht die gemeinsame Veranstaltung des Interdisziplinären Kompetenzzentrum Alter der Fachhochschule St.Gallen und PINK CROSS nach.

Mehr Informationen zur Podiumsdiskussion finden Sie hier.

Altern zwischen Botox und Demenz

Gerontologie und Ethik im Dialog

9. – 10. Februar 2017, Zürich

Eine bessere Zusammenarbeit von Gerontologie und (Medizin-)Ethik kommt beiden Seiten zugute: Einerseits profitiert die gerontologische Forschung von einer grundlegenden ethischen Reflexion. Andererseits ist es für die Medizin-Ethik nötig und wünschenswert sich vertieft mit den verschiedenen Verständnissen des Alters auseinanderzusetzen.

Die interdisziplinäre Veranstaltung soll das fachliche Gespräch zwischen Gerontologie und Medizinethik vorantreiben und vertiefen. Die Universität Zürich organisiert das Symposium gemeinsam mit dem Institut Neumünster.

Informieren Sie sich über das Symposium.

Wir bieten ein breites Weiterbildungsangebot für Fachpersonen.

Weiterbildungen finden