Veranstaltungen Finanzieller Missbrauch

Exklusive Präsentationen der Ergebnisse der ersten nationalen Studie zu Finanzmissbrauch bei Personen im Alter 55+.

Fast täglich berichten die Medien von falschen Polizisten oder Enkeltrickbetrügern, die es auf die Ersparnisse von älteren Menschen abgesehen haben. Betrugsmaschen gegen Senioren scheinen sich zu häufen. Das effektive Ausmass der Betrügereien konnte bis anhin allerdings nur geschätzt werden.

Das «Institut de lutte contre la criminalité économique» der Fachhochschule Neuenburg (ILCE) ging im Auftrag von Pro Senectute Schweiz folgenden Fragen nach:

  • Wer sind die Opfer von Betrugsversuchen?
  • Wie viele erleiden einen finanziellen Verlust?
  • Wie könnte eine wirksame Prävention aussehen?

Fachveranstaltung

«Finanzieller Missbrauch in der Altersgruppe 55+»

Das ILCE präsentiert die Ergebnisse der Studie. Experten der Kantonspolizei Zürich und aus den Niederlanden informieren zu aktuellen Präventionskampagnen. An einem Podium diskutieren Fachleute zudem das Thema «Finanzieller Missbrauch im privaten Kontext».

  • Wann: Montag, 1. Oktober 2018, 13:30 bis 16:30 Uhr
  • Wo: Welle 7, Deck 3, Bern

Der Anlass wird zweisprachig und mit Simultanübersetzung d/f durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Platzzahl beschränkt.

Ich möchte an der Fachveranstaltung am 1.10.2018 in Bern teilnehmen

Anmelden

Veranstaltung im Rahmen des Digitaltag 2018

«Finanzieller Missbrauch 2.0»

Internet, Smartphone, E-Banking, Online-Shopping und soziale Netzwerke gehören heute zum Alltag. Die digitale Welt öffnet aber auch Tore für neuartige Betrugsversuche. Das ILCE untersuchte im Auftrag von Pro Senectute Schweiz die Auswirkungen der Cyberkriminalität im Alterssegment 55+. An der  Abendveranstaltung «Finanzieller Missbrauch 2.0» geben wir einen exklusiven Einblick in die Studienresultate und stellen die gängigsten Online-Opferprofile vor. In einem Experten-Panel diskutieren Experten aus Retail, Banking und Telekommunikation über den spezifischen Umgang mit der Zielgruppe 55+ und über die Risiken des Finanzmissbrauchs im Online-Handel.

  • Wann: 18. Oktober 2018, 18:00-19:30 Uhr
  • Wo: Mirgros Limmatplatz Zürich

Der Anlass wird nur auf Deutsch durchgeführt.

Einlass erfolgt nur auf Einladung.

Ich interessiere mich für die Veranstaltung «Finanzieller Missbrauch 2.0»

Ich bin interessiert

Vorankündigung Fachveranstaltung

«Abus financiers chez les 55+ en Suisse romande»

Die Altersgruppe 55+ ist in der Westschweiz  aktuell mehr gefährdet, Opfer von Betrugsmaschen im Internet, am Telefon oder im öffentlichen Raum zu werden. Am Fachevent in Neuenburg wird das ILCE die Resultate der Studie «Finanzieller Missbrauch» mit einem besonderen Fokus auf die Westschweiz präsentieren – jener Sprachregion mit den gemäss Studie höchsten Fallzahlen.

  • Wann: 22. November 2018
  • Wo: ILCE, Neuenburg

Der Anlass wird nur auf Französisch durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Platzzahl beschränkt.

Informieren Sie sich über weitere spannende Fachveranstaltungen im gerontologischen Bereich

Mehr erfahren