Pro Senectute Bibliothek

Ihr Zugang zu Wissen rund ums Alter

Bewegung und Aktivierung

Die Bewegungs- und Aktivierungsangebote in Erwachsenensportkursen und in Alters- und Pflegeinstitutionen sind zweifellos sehr vielfältig. Die Musik besitzt in den Bereichen Sport, Tanz, Singen und Gedächtnistraining einen zentralen Stellenwert und fordert zu kreativem Umgang auf.

Alle Tonträger zum Thema Bewegung und Aktivierung finden Sie im Katalog.

Rezensionen

Die beiden bekannten Tanzleiterinnen Edith Kruse und Christel Schulze haben in diesem Buch wieder in der Praxis erprobte und bewährte Tänze ausgearbeitet, die eine gelungene Stunde garantieren.

Die Tänze sind Takt für Takt genau ausgearbeitet und erklärt und somit für alle Tanzleiter/innen schnell zu erlernen. Im Buch finden Sie neben den Tänzen auch Bastelvorschläge und Schnittvorlagen für kleine Handgeräte die, in den Stunden eingesetzt, den Tänzen nochmals eine ganz besondere Note verleihen und das Aktivieren der Teilnehmer erleichtern.

Eine ganze Reihe mit sehr praktischen CDs für den Einsatz in den Bereichen Sport, Tanz und Bewegung ist in den letzten Jahren bei Pro Senectute Kanton Solothurn erschienen. Die ist ein Produkt der langjährigen und reichhaltigen Erfahrung von Sport- und Tanzkursleitenden der Organisation. Bei der Auswahl der Stücke, zu denen Hits wie «O-bla-di O-bla-da», «When a man loves a woman» oder «O läck du mir» gehören, wurden neben Bekanntheit auch Tempo und Stimmung berücksichtigt.

Die dazu gehörigen Broschüren enthalten teils einfache, teils detailliertere Bewegungsanleitungen sowie Tempoangaben. Die Übungen für den Sportunterricht bestehen aus Elementen zur Förderung von Koordination, Motorik, Gleichgewicht, Kognition, Kraft oder Ausdauer. Einige berücksichtigen die unterschiedlichen Niveaus der reifen Tänzerinnen und Turner (Einsteiger, Fortgeschrittene, Könner). Eine der CDs versammelt Volkslieder zu den Jahreszeiten und wurde extra für die Produktion eingespielt. Auf der Reihe mit Tanzmusik sind Stücke der klassischen Musik und der Volksmusik aus verschiedenen Ländern zu hören.

Die Musik auf dieser Produktion des Bundesamts für Sport dient nicht wie bei der mehrheitlich in Sportstunden eingesetzten Musik nur der Anregung und soll auch nicht nur im Hintergrund wahrgenommen werden. Sie fordert zu genauem Hinhören auf und dirigiert sozusagen die Teilnehmenden. Konkrete, im Booklet vorgeschlagene Bewegungsspiele werden von ihr abgeleitet. Das Konzept orientiert sich systematisch an musikalischen Parametern (Dynamik-, Polymetrik-, Taktwechselspiel etc.). Es verstärkt die Verbindung zwischen körperlich-motorischen und geistig-seelischen Prozessen, indem rhythmische und kognitive Fähigkeiten gefordert und gefördert werden. Eine Stärke der CD ist, dass sie trotz der konkreten Vorgaben der Kreativität in der Ausführung einen breiten Spielraum offen lässt.

Als Tanzkomponist ist Mozart nicht gerade bekannt. Doch schrieb er, der selbst ein begeisterter Tänzer war, sein ganzes Leben lang immer wieder Kontratänze sowie «Deutsche», «Ländlerische» Tänze und Menuette für den Ballsaal. Attraktiv und populär wurden einige solcher Tänze u.a. dadurch, dass sie Bearbeitungen von bekannten Arien aus Opern wie Le nozze di Figaro oder Don Giovanni darstellen. Schon vor den Bearbeitungen für «gehobenen Tanz» waren diese Opern-Melodien zu Schlagern geworden und wurden für die populäre Tanzmusik der damaligen Zeit adaptiert.

Das Ensemble «Salzburger Hofmusik» hat einige dieser Tänze für den praktischen Gebrauch mit mehreren Durchspielen arrangiert und, um Mozarts Zeit und die Ballsaal-Atmosphäre des 18. Jahrhunderts auch klanglich wiederzugeben, auf historischen Instrumenten eingespielt. Als Ergänzung zu dieser CD ist ein Buch mit ausführlichen Tanzbeschreibungen und historischen Abbildungen erschienen.

Das Singen in der Kirche ist für manche ältere Menschen ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. In vielen Altersinstitutionen werden Gottesdienste mit Orgelmusik veranstaltet. Doch nicht überall steht ein Organist zur Verfügung. Zudem kommt es häufig vor, dass die körperliche Verfassung eines älteren Menschen den Gottesdienstbesuch verunmöglicht. Die vorliegende CD bildet dafür eine gelungene Lösung. Sie enthält Orgelbegleitung zu Liedern aus dem Evangelischen Gesangbuch, aber auch Orgelvorspiele und zwei Werke für Orgel solo. Dadurch dass die Strophen der entsprechenden Lieder abgedruckt sind, lässt sich das beigefügte Booklet auch als Liederheft benutzen.