Eigenschaft Wert
System-ID 066cd61c-7422-4295-b82c-9e1f5c655102
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.id.label DVD 08-32_1318
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.title.label Dance of the wind
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.description.label <p>Pallavi ist eine junge, erfolgreiche S&auml;ngerin, die ihre Kunst bei der Mutter erfahren hat. Die Mutter stirbt, und weil die Tochter glaubt, die Reinheit der Musik nicht zu beherrschen, verstummt sie mitten in einem Konzert. Indien ist ein Land des gebrochenen Lichts, ein Land des klanglichen Reichtums auch, der von Ger&auml;uschen der Natur genauso best&uuml;ckt ist wie von jenen der Technik. Rajan Khosa versteht es vorz&uuml;glich, diesem Licht und diesen Kl&auml;ngen Raum zu geben. Sein Film beschreibt die Reinheit des Gesangs nicht nur, sein Film besingt sie, auch und gerade in jener Zeit, da Pallavi verstummt. Denn ihre Stille ist nichts anderes als die Suche nach der inneren Stimme, nach der inneren Kraft, die zum Leben so wichtig ist. Die S&auml;ngerin wird ihre eigene Stimme finden m&uuml;ssen. Oder war am Ende alles umgekehrt? Jedenfalls gibt ihr der stumme Guru zuletzt auf einem Blatt Papier den Rat: &laquo;H&ouml;r auf zu suchen, nur dann wird die Musik dich finden.&raquo;<br />
Schlagw&ouml;rter:&nbsp;Kreativit&auml;t - Generationenbeziehung - Fremde Kultur - Trauer<br />
Signatur: DVD 08-32</p>
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.youtubelink.label https://youtu.be/K0cstDk6Kyo
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.categorization.category.label Spielfilm
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.categorization.tags.label Generationen, Beziehungen