Die Ewigkeit und ein Tag

Eigenschaft Wert
System-ID 66f8e8d6-fd5c-4cfa-a683-3c26699f4c32
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.id.label _438
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.title.label Die Ewigkeit und ein Tag
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.description.label <p>Der letzte Tag im Leben des exilierten krebskranken Poeten Alexander in Thessaloniki, dem zur Vollendung eines Gedichts &uuml;ber das 19. Jahrhundert die Worte ausgehen. Seine letzte Zeit verbringt er mit seiner Tochter, schwelgt in Erinnerungen an seine geliebte Frau und rettet einen kleinen albanischen Jungen vor Menschenh&auml;ndlern. Ein in extrem langen und ruhigen Einstellungen virtuos komponierter Film &uuml;ber den Verlust der inneren Heimat. Ein filmisches Meisterwerk von Theo Angelopoulos zum Satz: &laquo;Nur wenn wir den Tod als unseren Tod denken, wenn wir bedenken, dass die Dinge Grenzen haben, k&ouml;nnen wir unser Leben besser leben.&raquo;<br />
Schlagw&ouml;rter: Abschied - Tod - Erinnerung - Familie<br />
Signatur: DVD 11-29<br />
<a href="http://rhttp://www.spielfilm.de/trailer/1671/die-ewigkeit-und-ein-tag" target="_blank">Trailer</a></p>
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.library.youtubelink.label
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.categorization.category.label Spielfilm
com.namics.prosenectute.cms.core.components.libraryitem.LibraryItemDialog.categorization.tags.label Generationen, Beziehungen
Tod, Abschied