Hochaltrigkeit

Nicht nur die Generation der Babyboomer, sondern auch die der Hochaltrigen zeichnet ein vielfältiges Bild: Während einerseits Fragilität und Abhängigkeit bis zum Lebensende stetig zunehmen, bleiben anderseits immer mehr Menschen bis ins hohe Alter weitgehend gesund und aktiv.
Foto: Marc Bachmann
© Marc Bachmann

Anlässlich unserer Bibliotheksveranstaltung «90plus» möchten wir in diesem Schwerpunkt anhand von Medientipps und -listen die ganze Bandbreite des hohen Alters aufzeigen. Wir präsentieren Ihnen dabei unterschiedliche Zugänge: Wissenschaftliche, subjektivere (die Sicht von Hochbetagten selber) und künstlerische (Animationsfilm, Roman, Musik).

Medienlisten

Unsere Selektion

Kulturräume 15, 2018

Karriere mit 100: Alte Künstlerinnen und Künstler starten durch (Zeitschriften-Artikel)

«Karriere mit 100» überschreibt die Kulturjournalistin Dorothea Hülsmeier dieses Phänomen, das gerade mit hochbetagten Künstlerinnen wie der 102-jährigen Carmen Herrera einen kleinen Boom im Ausstellungswesen erlebt. Künstlerische Entfaltung unabhängig von Alter und Einschränkung ermöglicht die Wuppertaler Künstlerin Gisela Kettner mit ihrem Kunstraum 33 so-wie mit dem Angebot, die Kunst zu denjenigen zu bringen, die nicht mehr mobil sind.

Zum Zeitschriften-Artikel

Alles hat seine Zeit, TVZ Verlag

Alles hat seine Zeit: Lesebuch zur Hochaltrigkeit (Sammelband)

Hochaltrigkeit ist Herausforderung und Chance zugleich – für die Gesellschaft, aber auch für jede und jeden Einzelnen. In den gesammelten Gesprächen und Berichten geben Hochaltrige Auskunft, wie sie das hohe Alter selbst erleben. Ergänzt sind Texte zu Spiritualität im Alter, Fragilität, Gewalt gegen Hochaltrige oder zur Rolle von Angehörigen.

Zum Buch

Lebensphase hohes Alter, Andreas Kruse

Lebensphase hohes Alter: Verletzlichkeit und Reife (E-Book)

Das Sachbuch des bekannten Gerontologen Andreas Kruse betrachtet das hohe Alter aus zwei unterschiedlichen Perspektiven: der Verletzlichkeits- und der Reifeperspektive. Es untersucht wissenschaftlich fundiert, zugleich anschaulich und gut verständlich, welche seelisch-geistigen Entwicklungsprozesse im hohen Alter möglich sind, die für das Selbstverständnis alter Menschen jenseits verschiedener Formen der Verletzlichkeit große Bedeutung besitzen. Entscheidendes Gewicht haben dabei die Sorgestrukturen, das heißt Beziehungen, in denen alte Menschen Unterstützung anbieten wie sie auch Unterstützung empfangen.

Zum E-Book

Brief an meine Mutter, Georges Simenon

Georges Simenon: Brief an meine Mutter (Audiobook)

Als Simenon nach Lüttich kommt, um seine greise Mutter in ihren letzten Tage zu begleiten, richten sich Augen von verwaschenem Grau auf ihn. «Warum bist du gekommen, Georges?» So beginnt ein letztes regloses Duell zwischen Mutter und Sohn.

Zum Audiobook

Der alte Mann und der Berg, SRF DOK

Der alte Mann und der Berg (Fernseh-Dokumentation)

Hansjörg Müller ist 97 Jahre alt. Sein Rezept für ein langes, gesundes Leben: an die eigenen Grenzen gehen. Denn Widerstände zu überwinden, mache das Menschsein aus. Trotz seines hohen Alters besteigt er jede Woche einmal die Rigi.

Zur Fernseh-Sendung (online)

Louise en hiver

Louise en Hiver (Animationsfilm)

Der französische Animationsfilm aus dem Jahr 2016 folgt einer älteren Frau, die den Winter in einer leeren französischen Küstenstadt verbringt, mit einem Hund als einzige Gesellschaft.

Zur DVD

 

 

Hochbetagte, Sendereihe Treffpunkt

Hochbetagte (Historische Fernseh-Sendung)

Die Sendung aus dem Jahr 1988 thematisiert den steigenden Anteil an Hochbetagten und die Frage, wie sich die daraus entstehenden Probleme (hauptsächlich Pflege und Wohnsituation) lösen lassen. Private und institutionelle Ansätze werden ohne Wertung vorgestellt. Die Dienstleistungsangebote der Pro Senectute fliessen diskret in den Beitrag ein.

Zur Fernseh-Sendung (online)

Bebo & Chucho: Juntos para siempre

Bebo & Chucho: Juntos para siempre (Musik-CD)

Zwei Grossmeister des kubanischen Jazz, Vater und Sohn, begegnen sich auf dieser Aufnahme nach fast einem halben Jahrhundert der Trennung. Bebo Valdés (1918-2013), kurz vor seinem 90. Geburtstag, und Chucho (*1941) scheint die Fortsetzung des lange unterbrochenen Dialogs über die gemeinsame musikalische Sprache leicht zu fallen.

Zur Musik-CD

Zweite Heidelberger Hundertjährigen-Studie

Zweite Heidelberger Hundertjährigen-Studie (Online-Publikation)

Zentrales Ziel der Studie war die Untersuchung der Herausforderungen, aber auch der Stärken und Potentiale, die ein Leben mit 100 Jahren kennzeichnen. Die vorliegende empirische Studie gibt Aufschluss über den Gesundheitszustand und die Lebensqualität von Hundertjährigen in Deutschland.

Zur Studie (online)

Weitere Hinweise

Alterspyramide in Bewegung

Eine animierte Grafik des Bundesamts für Statistik spielt die Entwicklung der Bevölkerung von 1860 bis 2065 ab.

Der Anteil der über 90-jährigen lag bis ins Jahr 1993 unter 1%. Im Jahr 2065 wird er gemäss Referenzszenario bei 4% liegen.

Zur Grafik

Ausstellung «Forever young: Willkommen im langen Leben»

Ein multimedialer Rundgang im Berner Generationenhaus lädt ein zu einem kurzen Lauf über das lange Leben. Am Ende blicken vier 100-jährige Menschen in Bildern zurück auf ihr langes Leben und sagen, was bleibt, bevor man geht.

Mehr erfahren

Mit 95 in der Jugend-Sendung

Alte Menschen sind auf die Hilfe anderer angewiesen – das denken zumindest viele. Das beste Beispiel für das absolute Gegenteil ist wohl Frau Hof-Meier. Die 95-Jährige könnte nämlich selbständiger nicht sein, wie sie es in der Jugend-Sendung Virus zeigt.

Zu den Videos
 

 

Weitere Schwerpunkte