Medientipps

Mitarbeitende der Bibliothek und Fachleute aus der Altersarbeit präsentieren Ihnen regelmässig Medien aus unserem Bestand.

Aktuelle Medientipps

Entre vieillesse et dépendance psychique : chronique de la vie ordinaire

Conseil de Justine Haeberli-Kaul, responsable de la collection française

Cet ouvrage est une chronique. C'est la chronique pendant huit mois de la "vie ordinaire" des neuf personnes âgées qui résident dans le petit domicile collectif Habitat-Plus "Les Rhapsodies". Cette structure, unique en France, est située dans la région lyonnaise. Elle accueille des personnes âgées qui sont atteintes de pathologies démentielles (maladie d'Alzheimer ou maladies apparentées) et psychiatriques. Elle a été écrite à partir de notes prises parfois au jour le jour afin de restituer fidèlement les échanges qui ont eu lieu.

Entre vieillesse et dépendance psychique : chronique de la vie ordinaire / Evelyne Nicaise, Paris : L'Harmattan, 2019, 269 Seiten

Commander dans le catalogue         

Für Yoga ist es nie zu spät

Für Yoga ist es nie zu spät

Medientipp von Isabelle Hunziker, Berufsbildnerin

Mit Yoga kann man in jeglichem Alter beginnen. Mit diesem Hatha-Yoga-Ratgeber für Einsteiger gibt es keinerlei Grenzen, wer Yoga machen kann - oder wo und wann. Die norwegische Yoga-Lehrerin Bente Helene Schei vermittelt ein ganzheitliches Einstiegsprogramm, das den Alterungsprozess verlangsamt, die Vitalität steigert und die Gesundheit fördert. Der Band bietet neben leichten Körperstellungen auch ausgewählte Atem-Praktiken und Meditationen zur Steigerung der Konzentration sowie spezielle Einheiten für Problembereiche wie Magen und Darm. Das Angebot von drei verschiedenen Zeitlängen mit jeweils eigenen im Schwierigkeitsgrad angepassten Sequenzen ermöglicht, dass sich jeder individuell sein eigenes Programm kreieren kann. Frust und Überforderung sind damit ausgeschlossen! Ein ästhetisch wunderschönes Praxisbuch für Einsteiger und Best Ager, die sich für zu Hause ein überschaubares und leicht zugängliches Set zusammenstellen möchten. "Für Yoga ist es nie zu spät" besticht durch seinen Ausgewogenheit und seinen ganzheitlichen Ansatz vor allem auch mit mehreren eher meditativen Übungen wie zum Beispiel dem Body Scan, bei denen ein achtsames und entspannendes Nach-innen-Spüren und Wohlfühlen neben der Fitness im Vordergrund steht.

Für Yoga ist es nie zu spät : 50 einfache Übungen /  Bente Helene Schei ; Übersetzung: Dr. Ulrike Strerath-Bolz ; Fotos: Nicki Twang. München : O.W. Barth, 2019

Buch ausleihen

Anderland entdecken, erleben, begreifen : ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz

Anderland entdecken, erleben, begreifen : ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz

Medientipp von Sonja Kundert Wälchli, Fachverantwortliche GWA und Services bei Pro Senectute Schweiz

Dieses Demenz-Buch ist anders: Ein Reiseführer, der nach Anderland führt, um die Menschen dort besser zu verstehen. Ins Land der Menschen mit Demenz, das im Breitengrad von Fantasie und Kreativität liegt und längs auf Verrücktheit und Gefühl.
Wer sich auf die Reise dorthin macht, sollte keine Vorurteile im Gepäck haben und willens sein, Neuland zu betreten. So wie ein Völkerkundler, der nicht missionieren will, sondern der bereit ist, eine fremde Kultur zu entdecken, zu erleben und zu tolerieren. Dieser Reiseführer klärt auf über die Dos und Don'ts unterwegs. Er ist ein Muss für alle, die in Anderland Verwandte, Bekannte oder Freunde haben: reich an überraschend plausiblen Erklärungen, unterhaltsamen Tatsachenberichten und seltsamen Textdokumenten gibt er viele hilfreiche Verhaltenstipps.

Anderland entdecken, erleben, begreifen : ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz / Erich Schützendorf, Jürgen Datum. München : Ernst Reinhardt Verlag, 2019, 143 Seiten

Im Katalog bestellen         

Der Staubwedel muss mit

Der Staubwedel muss mit

Medientipp von Noémie Weibel, Lernende

Herr Strub träumt von seiner Zeit als Fremdenlegionär in Saida. Frau Zürcher liest einen Kioskroman nach dem anderen und lebt von Liebe, Linzertörtchen und Lindenblütentee. Mit dem Leben längst abgeschlossen hat Frau Herger; zum Glück hat sie ihren Kummer. Frau Knobel sagt über sich selbst: Gearbeitet habe ich immer, meistens im Büro, verheiratet war ich nie, bin also immer noch zu haben. Und Sepp kann es nicht fassen, dass ihm dieses Weib vom zu seinem Neunzigsten keine Flasche Wein geschenkt hat.

Der Staubwedel muss mit / Christoph Schwyzer. Zürich : Limmat Verlag, 2019

Buch ausleihen

Zuhause alt werden

Zuhause alt werden

Medientipp von Dieter Sulzer, Leiter Bibliothek

Möglichst lange und selbstbestimmt zuhause wohnen, wer möchte das nicht? Der soeben veröffentlichte Schlussbericht zum Innosuisse-​Projekt «Zuhause alt werden» analysiert Chancen und Herausforderungen und zeigt Handlungsmöglichkeiten für Wohnungsanbieter auf.

Zuhause alt werden: Chancen, Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten für Wohnungsanbieter / Eveline Althaus, Angela Birrer. ETH Wohnforum ETH CASE, 2019

Zum Bericht

Sportivamente anziano

Sportivamente anziano : proposte motorie per la terza età (libro)

Consiglio di lettura di Stefania Conte, Contatto Svizzera italiana

Il processo di senilizzazione della popolazione rappresenta uno dei problemi di maggiore rilevanza sociale ed antropologica del nostro tempo. Lo stereotipo che ha accompagnato il concetto di vecchiaia fino a qualche anno fa l’aveva reso sinonimo di solitudine, malattia, inutilità.

Finalmente, oggi, ci si è affrancati dal ruolo di “anziano sedentario” e l’attività motoria in terza età è sempre più diffusa.

Sportivamente anziano : proposte motorie per la terza età / Ario Federici, Cristina Tonini Cardinali​​​​​​​, 2019

Prestare il libro

Weitere Medientipps

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere bisherigen Medientipps.

 

Die Medientipps wurden erstellt von

Lesen Sie alle Medientipps unserer Mitarbeitenden und Fachleute aus der Altersarbeit.