Newsletter Dezember 2018

Unser Newsletter informiert Sie regelmässig über neue Angebote der Bibliothek und allgemein Wissenswertes rund ums Thema Alter.

Gönnermitgliedschaft

Wie können Sie uns unterstützen?

Sie schätzen es, dass Sie unsere Dienstleistungen weitgehend kostenlos nutzen können? Sie haben das Bedürfnis, der Bibliothek etwas zurückzugeben?
Als Gönner- oder Kollektivmitglied stellen Sie sicher, dass wir unsere aktuellen Services weiterhin anbieten und neue Angebote entwickeln können. Im Gegenzug profitieren Sie von Vergünstigungen bei kostenpflichtigen Dienstleistungen (Rechercheaufträge, Raummiete) und sind an den jährlichen Gönner-Event eingeladen.

Rezension

Ewiges Leben?

Die Transhumanisten wollen den Tod überwinden. Der irische Literaturwissenschaftler und Journalist Mark O’Connell hat eine Reise in diese Welt zwischen High-Tech und Selbsterlösung unternommen. Er berichtet darüber in einem bemerkenswerten Buch. Kurt Seifert hat für uns Unsterblich sein. Reise in die Zukunft des Menschen rezensiert.

Geronto-Newsflash

Meldungen aus der Alterswelt

  • Welche Unterstützungen für Pflegende Angehörige gibt es bereits und was könnte noch verbessert werden? Beantworten Sie die Umfrage des Bundesrats und tragen Sie dazu bei, landesweit die Unterstützungs- und Entlastungsangebote bedarfsgerecht zu verbessern.
  • 2017 nahmen knapp 350 000 Personen Spitex-Leistungen in Anspruch, 149 000 Personen wohnten in einem Alters- und Pflegeheim, 15% davon nur für eine kurze Dauer. Weitere Zahlen finden Sie in der Medienmitteilung des Bundes.
  • Meret Buser hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen ihrer Großmutter über einen selbstversorgten Lebensstil in einer verschwindenden ländlichen Umgebung vor dem Vergessen zu bewahren. Zur transmedialen Dokumentation "Vierzäh Täg hinterem Mond".

Schwerpunkt

Weihnachten

An Weihnachten können all die schönen Erinnerungen und Gefühle wieder hochkommen, die man als Kind erleben durfte. Gerade deshalb kann die Thematik in der Aktivierung wie auch in der Biographiearbeit mit älteren Menschen ein fruchtbarer Boden sein. In diesem Schwerpunkt stellen wir Ihnen einige unserer Medien zum Thema Weihnachten vor.

Veranstaltungshinweis

Lebenssituation der älteren tamilischen Migrationsbevölkerung

Viele Tamilen und Tamilinnen, die ab den 1980er Jahren vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka in die Schweiz geflüchtet sind, kommen inzwischen ins Rentenalter und beschäftigen sich mit Fragen zu Gesundheit, Wohnen im Alter, Pflege und Lebensende. Im Auftrag der tamilischen Community und dem Forum Alter & Migration hat das SRK die erste explorative Studie zur älteren tamilischen Bevölkerung in der Schweiz durchgeführt. Daraus sollen Empfehlungen für die Dienstleistenden in der Gesundheits-, Integrations- und Altersarbeit entwickelt werden. Die Studienergebnisse werden am 11.12.2018 um 16:30 Uhr in Bern präsentiert.

Pro Senectute Schweiz

Migros engagiert sich für Senioren mit Geldsorgen

Jeder achte Mensch ist im Alter von Armut betroffen. Eine neue Brille, eine Zahnbehandlung oder die Kosten für einen Umzug können sich diese Haushalte nicht leisten. Pro Senectute hilft mit dem Einzelhilfefonds, wo Staat und Gemeinden an ihre Grenzen stossen. Der Fonds übernimmt neben Kosten für Wohnen und Gesundheit auch Ausgaben für ein Busabo oder einen Zustupf für einen Sportkurs, damit die Senioren trotz Geldsorgen integriert bleiben und aktiv am Leben teilhaben können. Mit dem Kauf einer Spendenschokolade im Wert von CHF 5.-, 10.- oder 15.- in Ihrer Migros-Filiale unterstützen Sie Projekte von Pro Senectute, Pro Juventute, Winterhilfe, HEKS und Caritas. Das Spendengeld geht zu gleichen Teilen an die fünf Hilfswerke. Die Migros erhöht den Spendenbetrag pro gekaufter Schokolade um 1 Franken.

Medientipp

Älterwerden als Kulturschaffende

Welche Herausforderungen bringt das Älterwerden in den einzelnen Sparten des Kulturbetriebes mit sich? Wie gehen Tänzerinnen und Tänzer mit dem Alter um, wie bildende Künstlerinnen und Künstler? Spielt das Alter für Regisseurinnen und Regisseure eine Rolle? Wie beeinflusst die Anzahl der Lebensjahre Journalistinnen und Journalisten? Lesen Sie dies und mehr im vorliegenden Dossier, in das die Foto-Serie von Keen Heick-Abildhauge mit Porträts von 100 Russinnen und Russen im Alter von bis 100 integriert ist.

Besondere Öffnungszeiten

Öffnungszeiten über die Feiertage

Die Bibliothek bleibt von Montag, 24. Dezember 2018, bis Freitag, 4. Januar 2019, geschlossen. Ausgeliehene Medien können Sie bis Freitag, 21. Dezember, zurückbringen oder verlängern.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!

Rückblick

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für den Bibliotheksnewsletter an.

Zur Anmeldung