Newsletter November 2017

Wir freuen uns, Ihnen den Newsletter der Pro Senectute Bibliothek zustellen zu können - mit Neuigkeiten zum Angebot und zu den Dienstleistungen der Bibliothek, Medientipps und allgemein Wissenswertes zum Thema Alter.

Bibliotheksangebot

Zeitschriften aus Praxis und Theorie

Haben Sie gewusst, dass über die Hälfte unseres Bibliothksbestandes aus Zeitschriftenartikeln besteht? Die Bandbreite ist riesig: Sie reicht von Artikeln mit Tipps für Pflegende Angehörige («PflegePartner – Das Magazin für Pflegende Angehörige») bis zu wissenschaftlichen Fachzeitschriften wie dem «European Journal of Ageing».
Der Reiz von Zeitschriftenartikeln liegt einerseits in der Kürze. Andererseits werden gerade neueste Forschungsergebnisse und Spezialthemen in Fachzeitschriften publiziert.
Die gewünschten Artikel senden wir Ihnen per E-Mail zu oder Sie kopieren sie vor Ort.

Mehr erfahren

Bibliotheksveranstaltung am 30.11.2017

Wir sind, was wir erzählen

Das Nachdenken über die eigene Lebensgeschichte hilft uns, Erinnerungs-fragmente zu vervollständigen, Vergangenes neu zu entdecken und unsere Identität zu festigen. Die Biografieforschung weist nach, dass in diesem Prozess neue Einsichten entstehen können v.a., wenn Lebensrückblick und Reflexion mit anderen geteilt werden. Das Erzählcafé bietet dafür das ideale Setting.

Prof. lic. phil. Johanna Kohn stellt in ihrem Referat die Theorien und Methoden der Biografiearbeit vor und moderiert zum Schluss ein Erzählcafé mit Anwesenden.

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung am Donnerstag, 30. November 2017, von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr in der Pro Senectute Bibliothek ein. Bitte melden Sie sich bis spätestens 24. November 2017 an. Die Platzzahl ist beschränkt.

Weitere Informationen

Bibliotheksangebot

Tipp zur Katalogbenutzung

Vielleicht haben Sie es schon bemerkt? Seit Neuestem suchen Sie in unserem Katalog in "Alexandria & mehr". Dieser Suchbereich enthält die Bibliotheksbestände aus Alexandria sowie eine Vielzahl frei zugänglicher E-Ressourcen aus dem Primo Central Index. Primo Central ist ein Index mit wissenschaftlichen Quellen. Er besteht primär aus Artikeln, liefert aber auch Inhalte aus Repositorien.

Wenn Sie bei Ihrer Suche nur von uns erfasste Quellen erhalten möchten, dann können Sie in der linken Spalte unter "Bibliothek" auf "Pro Senectute" klicken und so Ihre Suchanfrage auf unseren Bibliotheksbestand einschränken.

Zum Katalog

100 Jahre

Das Alter in Bildern

Seit ihrer Gründung setzt Pro Senectute auf die emotionale Aussagekraft von Bildmaterial. In seinem Artikel "Altersbilder, Generationenbeziehungen und Geschlechterrollen in Bildquellen der Pro Senectute" in "Traverse", Nr. 2/2017  beleuchtet Stefan Länzlinger den Einsatz von Fotografien und bewegten Bildern in drei historischen Zeitabschnitten. Den Artikel können Sie in unserem Bibliothekskatalog bestellen.
Einen digitalen Zugang zum Bildmaterial von Pro Senectute Schweiz bieten wir Ihnen auf unserer Seite "Perlen aus dem Stiftungsarchiv" an.

In der aktuellsten Bildproduktion von Pro Senectute können Sie in einem Clip noch einmal in die besten Momenten zum 100-jährigen Geburtstag der Stiftung eintauchen und die Jubiläumsfeier, die Produktion des TV-Spots sowie die Roadshows Revue passieren lassen.

Jubiläumsfilm

Weiterbildung Pro Senectute

Weiterbildungsprogramme 2018

Zwei vielfältige Kursprogramme für 2018 liegen vor, die Sie in Ihrer Arbeit einen Schritt weiterbringen.
Das neue Weiterbildungsprogramm von Pro Senectute Schweiz bietet Ihnen interessante Weiterbildungen zu Gerontologie-Themen und Altersarbeit sowie Kurse zu diversen Sozial- und Fachkompetenzen an.
Das Leiterkursprogramm "Sport und Bewegung" enthält eine grosse Palette an Kursen zur Grundausbildung für den Erwachsenensport. Zudem gibt es in den Fortbildungskursen die Möglichkeit, die Fachkompetenzen zu erweitern und zu vertiefen.

Sturzprävention

Sicher stehen - sicher gehen light

Es ist eine Binsenwahrheit: Wer regelmässig Kraft und Gleichgewicht trainiert, kann bis ins hohe Alter mobil und selbstständig bleiben. Damit auch ältere Menschen mit Kraftdefiziten oder Bewegungseinschränkungen profitieren können, hat procap Schweiz ein neues Trainingslevel «light» entwickelt. Die Übungen eignen sich für ältere Menschen ohne Gehilfe, aber auch für Senioren, die mit einem Gehstock, Rollator oder Rollstuhl unterwegs sind. Die Übungen können im Sitzen sowie stehend, mit oder ohne stabile Haltehilfe, ausgeführt werden.
Literatur zu Sport und Mobilität im Alter finden Sie in unserem Bibliotheksatalog.

Weitere Informationen

Medientipp der Age-Stiftung

Alte Gebäude altersgerecht umnutzen

Wohnungen für ältere Menschen findet man in historischen Altstadt- und Bauernhäusern, in Gasthöfen, Klosteranlagen und an anderen interessanten Orten. Damit Umnutzungen gelingen, müssen bereits früh im Projekt komplexe Abklärungen und Analysen gemacht werden. Diesem Aufwand stehen die Vorteile vieler Altbauten gegenüber: Die Lage ist zentral, die Versorgungswege sind kurz und es gibt Möglichkeiten für spontane Begegnungen.

Im Age-Dossier 2017 hat die Age-Stiftung die Erfahrungen und das Know-how aus von ihr geförderten Umnutzungsprojekten zusammengefasst. Zudem kommen Experten aus Denkmalschutz, Brandschutz und Architektur zu Wort. Als praktische Arbeitsgrundlage dienen die Planungshinweise «Umnutzung in Alterswohnungen» von Felix Bohn, die dem Heft separat beigelegt sind.

Zum Age-Dossier 2017

Bibliotheksangebot

Öffnungszeiten über die Feiertage

Die Bibliothek bleibt von Montag, 25. Dezember 2017 bis Dienstag, 2. Januar 2018 geschlossen. Ab dem 3. Januar sind wir wieder für Sie da.
Wenn Sie ausgeliehende Medien zurückbringen oder telefonisch verlängern möchten, können Sie das bis Freitag, 22. Dezember tun.

Kontakt

Rückblick

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für den Bibliotheksnewsletter an.

Zur Anmeldung