Geronto-Newsflash

Wir präsentieren Ihnen Neuigkeiten aus der Gerontologie und werfen dabei auch mal einen Blick über die Landesgrenzen.

Mai 2019

Der Demenz-Podcast erscheint monatlich mit Informationen für alle, die sich mit Demenz befassen. Jede Sendung behandelt ein Thema und dauert etwa 30 Minuten. Der Podcast bietet ganz konkrete Unterstützung bei vielen Fragen von Angehörigen: Wie kann man sinnvoll gemeinsam die Freizeit gestalten oder wie mit der Demenz des/der Angehörigen in der Öffentlichkeit umgehen? Es gibt Tipps, wie man angemessen reagieren kann, wenn sich ein Mensch mit Demenz verändert – wenn er oder sie zum Beispiel aggressiv wird oder ängstlich, anhänglich oder misstrauisch. Thema wird aber auch immer wieder sein, wie sowohl Angehörige als auch Betroffene weiterhin ein erfülltes und glückliches Leben führen können, ohne sich aufzugeben oder auszubrennen.

Zum Podcast

Akbar and Maryam, my grandparents, were married for 63 years. They lived in the Pandrethan area of Srinagar. When I was four years old, I used to think that my grandfather was my father, because my father was so busy with work that I hardly saw him. It was my grandfather who used to pick and drop me from school, and it was he who bought me my first camera. Three years ago, he started to develop symptoms of dementia and was diagnosed with Alzheimer’s disease in 2016. In this photo essay, I document the psychological toll this had on my grandparents. This story is an intimate account of my grandmother’s struggle with her husband’s psychological illness, of her becoming a nurse for him and then growing old with his lost memory.

Zur Homepage

Rund 43 000 Personen bezogen im Jahr 2017 erstmals eine Altersrente aus der beruflichen Vorsorge (2. Säule), etwa 51 000 Personen liessen sich ein Alterskapital aus der 2. Säule auszahlen. Männer erhielten etwa doppelt so hohe Leistungen aus der 2. Säule als Frauen; Eine neu ausbezahlte Altersrente aus der beruflichen Vorsorge betrug im Jahr 2017 für Frauen 1221 Franken, für Männer 2301 Franken (Median pro Monat).

Die gesamte Medienmitteilung des BFS lesen

April 2019

In der gesundheits- und sozialpolitischen Debatte in der Schweiz hat die Betreuung im Alter nach wie vor nur geringen Stellenwert. Dabei ist sie von grosser Bedeutung für ein möglichst langes Leben zu Hause.

Was meinen Sie: Wer soll die gute Betreuung im Alter künftig sicherstellen? Reden Sie mit!

Zur Umfrage

Ein Team aus fünf initiativen Gymnasiasten aus Thun geht mit dem Projekt «Y-Work» neue Wege. Was ausgesprochen wie «why work?» – auf Deutsch «warum arbeiten?» –klingt, entpuppt sich als ehrgeiziger Arbeitseinsatz von jungen bei älteren Menschen. Für einmal steht als Entgelt nicht Bares im Vordergrund.

Zum Bericht

Nehmen Sie an der grössten internationelen Umfrage über die Einstellung der Menschen zur Demenz teil.
Die Ergebnisse werden die Grundlage für den World Alzheimer Report 2019 bilden.

Jetzt teilnehmen

Freiwillige zu gewinnen und zu koordinieren, ist nicht einfach. Diese Herausforderung löst nun die neue App «Five up». Mit den Funktionen der App und den zahllosen Netzwerkmöglichkeiten werden neue Freiwillige schneller gefunden und sind mit wenigen Klicks zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Mehr zur App

Die Internetnutzung ist allgegenwärtig, jedoch ist es in Altersinstitutionen wie einem Alterszentrum noch nicht selbstverständlich, dass es einen Internetanschluss für die Bewohnerinnen und Bewohner gibt. Der vorliegende Beitrag bespricht die Ergebnisse einer aktuellen Befragung unter Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Senioren-Universität Zürich sowie zweier Befragungsstudien bei Bewohnerinnen und Bewohnern von Altersinstitutionen.

Zum Beitrag

Le vieillissement de la population soulève des questions sociales et éthiques importantes. Un projet de médiation scientifique interroge le regard porté sur la vieillesse, afin de prévenir les discriminations liées à l’âge et la maltraitance.

Lisez l'article

Alter ohne Gewalt ist die erste und einzige nationale Anlaufstelle in der Schweiz für ältere Menschen, die von Misshandlung betroffen sind, für deren Angehörige, Drittpersonen sowie auch für Fachpersonen.

Zur Medienmitteilung (pdf)

März 2019

La Fondation carougeoise pour le logement des personnes âgées a inauguré le 22 mars 2019 son nouvel immeuble Vigne Rouge, un immeuble où les seniors cohabiteront avec l'imad et Pro Senectute.

En savoir plus

 

Projet de recherche « Se maintenir en bonne santé: mobilisation des ressources de santé par les membres de la Génération Sandwich au fil du temps ». Le point de départ de cette étude de l’Institut et Haute École de la Santé La Source est le constat préoccupant établi par les infirmières et les autres professionnels de santé au travail sur l’état de santé des employés âgés de 45 à 65 ans avec lesquels ils ont des contacts réguliers.

Lisez l'appel aux témoignages

 

Les seniors disposent désormais de belles années devant eux pour contribuer à la vie en société. Entre autodétermination, injonction et nécessité, comment envisager leur participation et leur engagement social ?

Lisez l'article

Under the auspices of the United Nations (UN), the Open-Ended Working Group on Ageing (OEWG) is reflecting on the human rights of older persons and the obligations of EU member states to protect them. This year’s 10th session will be held in April in New York. Ahead of the session, AGE has responded to questionnaires of the UN regarding four different topics.

Den Artikel lesen

Conduit par des chercheurs spécialisés en gérontologie de l’Institut et Haute Ecole de la Santé La Source (Prof. Dr. Delphine Roulet Schwab et Cécilia Bovet) et de l’Institut d’éthique biomédicale de l’Université de Bâle (PD Dr. Tenzin Wangmo et Dr. Michael Rost), ce projet national financé par le Fonds national suisse pour la recherche–FNS Agora– vise à changer le regard et les attitudes envers l’âge et le vieillissement, afin de prévenir les discriminations et la maltraitance envers les personnes âgées.

Lisez le communiqué de presse

Ein Beitrag im Gerontologie-Blog der Universität Zürich beleuchtet die Herausforderungen von chronischen Schmerzen bei Demenzkranken.

Demenz bedeutet für betroffene Menschen eine zunehmende Einschränkung in ihrer Wahrnehmung, deren Verarbeitung und in besonderem Masse auch ihrer sozialen Kommunikation. Was aber geschieht, wenn diese Personen an chronischen Schmerzen leiden? Wie empfinden sie diese? Wie äussern sich diese? Können Angehörige und Personen aus Medizin, Gerontologie und Pflege diese Schmerzsituationen entsprechend wahrnehmen, um empathisch zu reagieren?

Zum Generationen-Blog der Universität Zürich.
 

Februar 2019

Sur cinq ans, un quart des personnes de 55 ans et plus ont été victimes d’un abus financier. Cette première étude suisse de prévalence recense aussi les catégories d’abus, du vol, aux pratiques commerciales douteuses ou aux arnaques.

Lire l'article

10 Kindergartenkinder treffen auf 10 Senioren. 6 Wochen verbringen Jung und Alt zusammen. Die Zuschauer erleben, wie sich die Generationen annähern, zusammenwachsen und gemeinsame Herausforderungen meistern. Die Staffeln wurden auf dem deutschen Privatsender Vox ausgestrahlt.

Das Projekt wird auch von der bekannten Gerontologin Adelheid Kuhlmey beobachtet.

Zu den Sendungen.

En dépit de la controverse récente sur l'âge canonique de Jeanne Calment, plusieurs publications scientifiques originales apportent un nouvel éclairage sur l'augmentation constante de notre espérance de vie.

Lisez l'article

YouAreUNLTD

YouAreUNLTD ist ein neues kanadisches Publikationsgefäss mit dem Anspruch, gängige Altersbilder zu durchbrechen und neu zu definieren, was es bedeutet, älter zu werden.

In der aktuellen Ausgabe stehen soziale Beziehungen und ihre Bedeutung für ein gesundes Altern, im Vordergrund.

Zur Online-Ausgabe

Zu den Zeitschriften aus unserem Bestand (s. auch «Rund ums Älterwerden»)

Großbritanniens führende Demenzorganisation „The Alzheimer’s Society“ prognostizierte kürzlich, dass es innerhalb der nächsten zehn Jahre eine Injektion geben wird, die das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit stoppen kann. Eine Reihe von Durchbrüchen in der Gen-Forschung habe die Wissenschaft an einen Wendepunkt gebracht.

Zum Online-Bericht (Quelle: heilpraxisnet.de)

Die Britischen Alzheimer's Society führt auf Ihrer Webseite die neusten Entwicklungen in der medizinischen Demenz-Forschung auf.

Auch der aktuelle World Alzheimer Report berichtet über den Forschungsstand.

Pour les personnes qui prennent leur retraite dans un pays où la vie est moins chère, l’avion permet de cultiver les liens familiaux et sociaux transnationaux. Sur quels choix économiques ? Et avec quel impact écologique ?

Lisez l'article

Es ist nun wissenschaftlich bewiesen, dass der Klimawandel auf der ganzen Welt Auswirkungen hat, auf unsere wesentlichsten Ressourcen, unsere Lebensweise, unsere sozialen Beziehungen und unsere Sicherheit. Im Hinblick auf die dringenden Umweltprobleme und das Fehlen einer angemessenen politischen Reaktion, mobilisieren sich ältere Menschen auf der ganzen Welt, um den jüngeren Generationen einen lebenswerten Planeten zu sichern. Sie unterstützen verschiedene Aktionen, um das öffentliche und politische Bewusstsein und den Druck auf die Entscheidungsträger zu erhöhen.

Hier die Links zu den nationalen Bewegungen in ...

Quelle: Age-platform.eu

Januar 2019

La fin de carrière est devenue un nouvel espace de vulnérabilisation dans le parcours de vie. Pour l’instant, la loi est muette, les employeurs ambivalents et le monde politique attentiste. Des pistes d’action existent pourtant.

Lisez l'article

La metodologia di una ricerca può sembrare un argomento che interessa solo gli addetti ai lavori. Invece è cruciale. Per esempio, da molte ricerche i senior appaiono in buona salute e dediti a frenetiche attività sessuali. Poi troviamo gli stessi senior negli ambulatori medici o negli ospedali a fare esami clinici che le statistiche definiscono eccessivi. Allora ci chiediamo come sono stati raccolti questi dati: questionari, interviste telefoniche? E il sospetto è che gli intervistati abbiano dato risposte compiacenti e poco sincere. L’attendibilità di una ricerca dipende tutta dalla metodologia.

Articolo online

In der Dokumentation "Endlich alt!" begleitet ein Filmteam der ARD drei sehr unterschiedliche Senioren, die ihren Ruhestand nicht wörtlich nehmen. Sie haben keine Angst vor dem Scheitern und machen auch anderen Mut, neue Wege zu gehen.

Zum Fernseh-Beitrag

SocialBike

A Social Virtual Reality-Based Application for the Physical and Cognitive Training of the Elderly at Home

Frailty is a clinical condition affecting the elderly population which results in an increased risk of falls. Previous studies demonstrated that falls prevention programs are effective, but they suffer from low adherence, especially when subjects have to train unsupervised in their homes. To try to improve treatment adherence, virtual reality and social media have been proposed as promising strategies for the increase of users’ motivation and thus their willingness to practice. In the context of smart homes, this work presents SocialBike, a virtual reality-based application aimed at improving the clinical outcomes of older frail adults in their houses. Indeed, SocialBike is integrated in the “house of the future” framework and proposes a Dual Task training program in which the users are required to cycle on a stationary bike while recognizing target animals or objects appearing along the way. It also implements the possibility of training with other users, thus reducing the risk of social isolation. Within SocialBike, users can choose the multiplayer mode they prefer (i.e., collaborative or competitive), and are allowed to train following their own attitude. SocialBike’s validation, refinement, and business model are currently under development, and are briefly discussed as future works.

Zum Online-Artikel

Rückblick

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere bisherigen Neuigkeiten.