Lehrfilme

Durchstöbern Sie unsere Auswahl an Lehrfilmen.

10-Minuten-Aktivierung mit Verwirrten: Aufbruch in die Vergangenheit

Mit einer einmaligen gründlichen Vorbereitung, dann aber überschaubaren Vor- und Nacharbeiten, kann die Therapieform von engagierten AltenpflegeInnen täglich auf den Stations- oder Wohnbereichen umgesetzt werden. Diese besondere Art der Aktivierung verhilft selbst HeimbewohnerInnen, deren Verwirrtheit unübersehbar geworden ist, zu Freude und Glücksgefühl. Dabei sind u.a. eine behutsame Gesprächsführung sowie Gegenstände aus früherer Zeit, etwa Handwerkszeug oder Küchengeräte wichtig. Sie übernehmen die Aufgabe von Schlüsseln in die damals noch bewußt erlebte Vergangenheit der Betroffenen. Das Lehrvideo zeigt und erläutert die Prinzipien der 10-Minuten-Aktivierung, die von Ute Schmidt-Hackenberg seit Jahren erfolgreich ausgeübt und gelehrt wird.
Schlagwörter: Aktivierung - Erinnerung - Alzheimer - Demenz
Signatur: DVD 09-07

6 Kurzfilme: "Herausforderung Demenz"

Im Projekt „Herausforderung Demenz“ für Menschen mit Lernschwierigkeiten sind 6 Kurzfilme entstanden. Die Filme informieren über das Projektdesign, zeigen Methoden auf, wie das Thema Demenz Beschäftigten einer Werkstatt der Behindertenhilfe vermittelt wurde und lassen Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Wort kommen. Der Film über Menschen mit Lernschwierigkeiten und Gedächtnisproblemen soll Impulse zur Nachahmung für Einrichtungen der Behindertenhilfe setzen. Zur Sensibilisierung des Fachpersonals in der Behindertenhilfe sind die Umweltstressoren in den Blick genommen worden.
Schlagwörter: Demenz - Lernen - Umwelt - Geistige Behinderung - Aktivierung 
Signatur: DVD 17-51

Achtsamkeit: Konzept und Anwendung im Pflegealltag: Erläuterungen und Praxisübungen

Die DVD: Achtsamkeit ist für Ihr persönliches Wohlbefinden gemacht. Die Übungen sollen Ihnen helfen, besser durch den Alltag zu kommen und sich selbst einmal in den Blick zu nehmen. Die DVD enthält Praxisübungen zum Trainieren der Achtsamkeit. In einem Interview erklärt der Mediziner und Achtsamkeitstrainer Dr. Hansjakob Richter das Konzept und die Anwendung.
Schlagwörter: Pflegepersonal - Stress - Gesundheit - Prävention - Therapie
Signatur: DVD 14-102

Aktiv und fit gegen Osteoporose

Mia Schmidt und Claudia Schlienz präsentieren acht abwechslungsreiche Trainingseinheiten, die gezielt dem natürlichen Knochenabbau ab dem 40. Lebensjahr entgegenwirken. Jeder kann sofort mitmachen, die Bewegungen machen Spaß, sind einfach nachzuvollziehen und leicht in den Alltag zu integrieren. Kräftigung, Beweglichkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit werden spielerisch geübt, um die Knochen zu stärken.
Schlagwörter: Bewegung - Osteoporose - Training
Signatur: DVD 10-49

Allein leben mit Demenz: Herausforderung für die Kommunen

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat mit dem Projekt «Allein lebende Demenzkranke – Schulung in der Kommune» die Unterstützung allein lebender Demenzkranker zu einem ihrer Schwerpunkte gemacht. Hintergrund ist, dass die Zahl der allein lebenden Demenzkranken künftig stark ansteigen wird. Entstanden ist die DVD «Allein leben mit Demenz», die unter anderem Schulungsmaterialien und Kurzfilme für die Zielgruppen Polizei, Feuerwehr, Banken, den Einzelhandel und die Nachbarschaft enthält.
Schlagwörter: Demenz - Partizipation - Selbstständigkeit
Signatur: DVD 11-40

Apfelsinen in Omas Kleiderschrank

Die didaktische DVD bietet mit ihren drei Filmen und dem ausführlichen Begleitmaterial viele Möglichkeiten, das Thema Demenz gerade jüngeren Menschen auf einfühlsame und anschauliche Art und Weise zu vermitteln. Der Film "Apfelsinen in Omas Kleiderschrank" gibt am Beispiel des 16-jährigen Daniel und seiner Oma Anna Einblicke in das familiäre Zusammenleben mit einer Demenzkranken. Die zwei Filme "Erzähl doch mal von früher, Oma" und "Die Frau im Spiegel" geben Anregungen, das Verhalten Demenzkranker besser zu verstehen und Zugang zu ihrer "fremden Welt" zu finden.
Schlagwörter: Generationenbeziehung - pflegende Angehörige - Demenz - Grosseltern - Enkelkind - Familie
Signatur: DVD 07-15

Atemarbeit für Demenzerkrankte

Die Atemarbeit nach Middendorf ist eine Atemtherapie, die in ihrer ganzheitlichen Wirkung entspannend, aufbauend, aber auch stabilisierend wirkt. Durch die Arbeit am eigenen Atem gelingt es häufig den verwirrten, ängstlichen und teilweise orientierungslosen Menschen wieder Sicherheit zu vermitteln, Ängste zu nehmen und den Atemrhythmus auszugleichen. Eigene Ressourcen zu stärken, Freude und Lebendigkeit zu empfinden, neuen Bezug zum Lebensumfeld zu erkennen ist hier spürbar und wichtig. In der verbesserten Kommunikation empfindet der Mensch seine Würde, spürt Wärme und erreicht eine höhere Lebensqualität.
Schlagwörter: Therapie - Atmen - Demenz
Signatur: DVD 06-62

Athletic Stretch

Dieses umfassende Flexibilitätstraining bildet eine eigenständige, kurzweilige Trainingseinheit zur Erleichterung alltagsnaher Anforderungen und setzt hohe Trainingsimpulse zur Beweglichkeitssteigerung. Athletic Stretch macht Spaß, ist kurzweilig und sprengt Grenzen. Bewegungselemente werden harmonisch zusammengefügt und ergeben Bewegungsrituale, die durch mehrmaliges Durchlaufen ein Training im eigenen Flow ermöglichen. Viele aktive Dehnmethoden und Bewegungen machen die Rituale zu einem intensiven Workout. Hohe Dehnreize an der persönlichen Kraft-, Stabilitäts- oder Elastizitätsgrenze steigern die Beweglichkeit. In ihrem umfangreichen, nahezu dreistündigem Programm demonstrieren Gunda und ihr erfahrenes 4more education-Team Corinna Michels-Plum und Chris Harvey die einzelnen Rituale in ihrem vollen Umfang.
Schlagwörter: Beweglichkeit - Bewegung - Gymnastik
Signatur: DVD 07-08

Auf der Suche nach gestern: Geschichte und Anwendung der Validation in zwei Filmen

Zwei Klassiker der Validationsfilme erstmals auf einer DVD: «Auf der Suche nach Gestern» lässt den Zuschauer eindrücklich an Geschichte und Entwicklung der Valida­tionsmethode teilhaben. «Lebe Dein Alter» zeigt zwei typische und alltägliche Beispiele vom schwierigen Umgang mit altersverwirrten Menschen. Naomi Feil selbst spielt in unnachahmlicher Weise die beiden alten Frauen. Jedes Fallbeispiel wird in einer zweiten Variante gezeigt, die die Methode der Validation sichtbar macht. Sie demonstriert, wie man in solchen Situationen handeln und dabei die Würde des verwirrten alten Menschen wahren kann.
Schlagwörter: Validation - Alzheimer - Demenz
Signatur: DVD 11-66

Autofahren im Alter: zeitgemässes Wissen: Verkehrsrecht - Technik - Umgang mit Einschränkungen

Für jeden Bürger ist Mobilität eine wichtige Größe im Leben. Besonders ältere Menschen sind häufig auf ein Kraftfahrzeug angewiesen. Immer wieder wird sich in Presse und Medien mit den autofahrenden Senioren beschäftigt. Helmut Faust zeigt in diesem Lehrvideo, dass ältere Menschen viele Vorteile mit in den Strassenverkehr bringen. Die meist körperlichen Einschränkungen, die im Alter auftreten können (Sehen, Bewegen, Reaktionszeit), können, wenn erkannt und angenommen, oftmals durch Beachtung einfacher Tipps kompensiert werden.
Schlagwörter: Mobilität - Verkehr - Körperliche Einschränkung
Signatur: DVD 12-06

Basale Stimulation in der Altenpflege

Eingebettet in den pflegerischen Alltag, zielt Basale Stimulation darauf ab, die Sinne der betroffenen Menschen wachzuhalten. Die optischen Gestaltung des Raumes, der Einsatz vertrauter Düfte, vor allem aber eine ausgefeilte «Sprache der Berührung», die zu aktivieren, zu entfalten oder zu beruhigen vermag, stehen im Zentrum des Konzeptes. Anhand charakteristischer Situationen aus der Praxis verdeutlicht das Video die Grundsätze der Basalen Stimulation.
Schlagwörter: Basale Stimulation - Pflege - Ausbildung - Pflege
Signatur: DVD 11-146

Beckenbodentraining: Flexi-Sports

Diese DVD wendet sich an alle Damen und Herren, die vorbeugend oder therapeutisch ihren Beckenboden trainieren wollen. Das Bearbeiten dieser wichtigen Muskelplatte wird genauso gezeigt, wie das Auftrainieren der benachbarten Rumpfmuskulatur. Die Übungen können sich positiv auswirken auf: - Rückbildung nach der Schwangerschaft - Inkontinenz - Rückenbeschwerden
Schlagwörter: Inkontinenz - Bewegung - Gymnastik - Rücken
Signatur: DVD 09-64

Behinderungen: anpassbarer Wohnungsbau

Eine Wohnsiedlung entsteht. Alle Wohnungen sind behindertengerecht. Trotzdem entstehen keine Mehrkosten, weil nach dem Konzept des «anpassbaren Wohnungsbau» gebaut wird.
Schlagwörter: Wohnungsanpassung - Menschen mit Behinderung - Architektur
Signatur: DVD 07-51

Das fröhliche Altersheim

Lehrvideo zur Weiterbildung in Altersheimen, Kliniken und Pflegeschulen. Interviews mit dem Heimleiter, mit Pflegenden, Betagten und Helfern vertiefen das Bild.
Schlagwörter: Altersheim - Aktivierung - Humor - Ausbildung - Pflege
Signatur: DVD 09-79 ausleihen

Demenz: Filmratgeber für Angehörige

Die DVD-Box beinhaltet den Spielfilm "Eines Tages...", zwei weitere DVDs mit 12 Themenfilmen (360 Min.) sowie eine CD-ROM. Ärzte, Pflegekräfte, Experten und Angehörige geben ihre Erfahrungen mit dem Thema in zahlreichen Interviews weiter. Dazwischen zeigen Spielfilmszenen typisches Verhalten, bringen Konflikte auf den Punkt und weisen Lösungswege. Die CD-ROM gibt Textinformationen zu den Themenfilmen, enthält Dokumente, Checklisten, wichtige Adressen und Links.
Schlagwörter: Demenz - Angehörige - pflegende Angehörige
Signatur: DVD 10-85

Depression: Ohnmacht und Herausforderung

Sehr viele Menschen sind von Depressionen betroffen. Ihr seelisches Leiden ist gross und schwer zu beschreiben. In den 18 thematisch gegliederten Filmen dieser DVD wird nachvollziehbar, was depressiv Erkrankte erleben. Die Filme informieren über die vielschichtigen Aspekte der Depression und zeigen Möglichkeiten des Umgangs auf. Sie wecken Verständnis für diese nach wie vor tabuisierte Krankheit. (
Schlagwörter: Depression - Angehörige - Partizipation
Signatur: DVD 03-03

Der schleichende Verfall des Gehirns: die Alzheimerische Krankheit

Der Film zeigt die Symptomatik und die Phasen der Erkrankung, erläutert diagnostische Verfahren und den Stand der medizinischen Behandlungsmöglichkeiten. Zudem skizziert er die schleichenden Abbauprozesse im Gehirn, die von der Alzheimerschen Krankheit hervorgerufen werden. Das Video gibt Empfehlungen für einen angemessenen Umgang mit den Betroffenen. Darüber hinaus dokumentiert es Formen der Umweltgestaltung, die sich den Bedürfnissen der Erkrankten anpassen. Etwa das "Oasenkonzept" aus der Schweiz, das auf bettlägerige Menschen im Endstadium der Erkrankung zugeschnitten ist.
Schlagwörter: Diagnose - Alzheimer - Demenz
Signatur: DVD 07-38

Die Erbschaft: ein Fall für Vier

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung kann zweifelsfrei ein deutlicher Zuwachs an Erbschaftsfällen prognostiziert werden, bei denen bedeutende Summen von einer Generation an die nächste übergeben werden. Dies dürfte nicht nur für den deutschsprachigen Raum, sondern auch für alle anderen westlichen Industrienationen gelten. All diese Problemfelder in ihrer komplexen Verflechtung macht die Erbschaftsmediation sichtbar, die auf dieser DVD in ihren verschiedenen Phasen dokumentiert ist.
Schlagwörter: Erben - Sozialberatung - Konflikt - Generationenvertrag
Signatur: DVD 11-26

Ein Tag im Tierpark: Filmratgeber zu Beschäftigungsmöglichkeiten demenzkranker Menschen

Filme von Ilses weite Welt zeigen vertraute Handlungen in ruhigen Bildern ohne komplexe Handlungsstränge. Das Begleitbuch erschliesst zu jedem Filmkapitel viele Möglichkeiten zur intensiven Weiterbeschäftigung: Mit dem Gesprächsleitfaden lernen auch Menschen ohne Vorkenntnisse die einfühlsamen Kommunikationsformen kennen, die den Zugang zu Demenzkranken erleichtern, angelehnt an die Integrative Validation.
Schlagwörter: Aktivierung - Alzheimer - Demenz - Tier
Signatur: PSCH 40.6.783 A

Fachfrau Gesundheit EFZ (FaGe), Fachmann Gesundheit EFZ (FaGe)

Im Rahmen der Reihe «Einblick auf…» zeigt der Film auf dieser DVD in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben der Berufsleute. Neben den informativen Bildsequenzen und einigen Kommentaren geben sie Auskunft über ihren arbeitsalltag, über sonnen- und Schattenseiten des Berufs und über Anforderungen, die an die Berufsangehörigen gestellt werden.
Schlagwörter: Ausbildung - Pflege - Beruf
Signatur: DVD 11-41

Fit - auch ohne Sport

Das tägliche Leben fordert von uns viele Bewegungsabläufe, die oft komplexer sind, als uns bewusst ist. Mit zunehmendem Alter aber sind wir in der Beweglichkeit mehr und mehr eingeschränkt und riskieren dadurch sogar Stürze und Verletzungen. Dagegen lässt sich etwas unternehmen! Nicht etwa mit schweißtreibendem Sport, sondern mit Bewegungen aus dem Alltag für den Alltag. Mia Schmidt präsentiert Ihnen mit viel Humor ein Programm, mit dem Sie überraschend einfach und mit viel Spaß etwas für Ihre Beweglichkeit und für Ihre Fitness tun können.
Schlagwörter: Sport - Bewegung - Alltag
Signatur: DVD 10-72

Fit im besten Alter für Anfänger und Fortgeschrittene: Folge 2

Anja Blancke, staatlich anerkannte Gymnastiklehrerin, Sporttherapeutin und Personal-Trainerin hat dafür die passenden Übungseinheiten zusammengestellt. Diese ausgewählten Übungen kann jedermann ganz einfach mit einem Gymnastikball und Balance-Pad zu Hause vor dem Fernseher mitmachen. Steigern Sie Ihre Mobilität, Alltagskraft und damit auch Ihr Wohlbefinden! Durch das Training gestalten Sie aktiv Ihre Zukunft mit Spass und Freude an der Bewegung und beugen auch eventuellen Krankheiten und Einschränkungen vor.
Schlagwörter: Hypertonie - Gymnastik - Beweglichkeit
Signatur: DVD 17-23

 

Fit im besten Alter: für Anfänger und Fortgeschrittene

Anja Blancke, staatlich anerkannte Gymmastiklehrerin, Sporttherapeutin und Personal-Trainerin hat Übungseinheiten zusammengestellt, die jedermann gut zu Hause vor dem Fernseher mitmachen kann. Durch die ausgewählten Inhalte steigern Sie Ihre Mobilität und Alltagskraft und damit Ihre Wohlbefinden. Gestalten Sie aktiv Ihre Zukunft mit Spass und Freude an der Bewegung und beugen Sie eventuellen Krankheiten und Einschränkungen vor. Wer rastet, rostet - Bewegung ist die beste Medizin.
Schlagwörter: Hypertonie - Gymnastik - Beweglichkeit
Signatur: DVD 14-24

Formen der Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Verantwortliche,  Planer  und  Umsetzer  berichten  von  ihren  Erfahrungen.  Sie geben  Empfehlungen,  Tipps  und  Hinweise  für  die,  die  Ähnliches  vorhaben oder sich einfach nur informieren wollen.In  Formen  der Tagesbetreuung  zu  investieren,  ist  eine  Managementaufgabe, die  sich  mittelbar  zu  lohnen  scheint.  Für  die  Betroffenen,  ihre  Angehörigen, die Fachkräfte und nicht zuletzt die Akutkrankenhäuser.
Schlagwörter: Krankenhaus - Demenz - Tagesbetreuung - Modell - Krankheit - Deutschland
Signatur: DVD 17-59

Gelingende Kommunikation mit dementen Menschen

Der Film von Ursula Brunner (Luzern) und Jürgen Steiner (Zürich) handelt von Gesprächen mit demenzbetroffenen Menschen. Seine Hauptaussage ist, dass Kommunikation lehrbar und lernbar ist. Es wird gezeigt, wie gesunde Gesprächspartner mehr Verantwortung übernehmen und Sicherheit in Gesprächen herstellen können. Der Film wendet sich an die Betroffenen selbst, an ihre Partner/innen und Angehörige sowie an Fachpersonen, die professionell helfen. Der Film stellt drei Menschen mit Demenz in ihrem persönlichen Werdegang und in aktuellen Gesprächen vor und führt in die Methoden Validation und KODOP ein.
Schlagwörter: Demenz - Kommunikation - Validation - Angehörige - Ausbildung - Pflege
Signatur: DVD 11-52

Gemeinsam bewegen wir uns lieber als allein: Sport und Demenz

Der Film begleitet Menschen, die in der Gruppe gemeinsam mit anderen Demenzbetroffenen, manchmal auch mit Angehörigen und anderen Personen, regelmäßig zu Fahrradtouren aufbrechen oder andere bewegungsorientierte Sportaktivitäten ausüben. Er regt dazu an, Sportangebote für Menschen mit Demenz zu initiieren und Regelangebote für diese Personengruppe zu öffnen. Die DVD wendet sich an Betroffene, an Angehörige, an berufliche Helfer sowie an alle Menschen, die sich in Sportvereinen engagieren.
Schlagwörter: Sport - Bewegung - Demenz - soziale Beziehung
Signatur: DVD 12-07

GesundFit ins Alter: Gleichgewicht

Georg und Anna sind um die 80, kultivierte Musikprofessoren im Ruhestand. Die Tochter, ebenfalls Musikerin, lebt mit ihrer Familie im Ausland. Eines Tages hat Anna einen Anfall - es beginnt eine Bewährungsprobe für die Liebe des alten Paares. «Amour» gewinnt den Oscar für den besten fremdsprachigen Film 2013. Schlagwörter: Gleichgewicht - Sturz - Gymnastik - Bewegung
Signatur: DVD 13-27

GesundFit ins Alter: Herz-Kreislauf

Das GesundFit Training 1 "Herz-Kreislauf" für Senioren: - für mehr Lebensqualität, Energie und innere Zufriedenheit - eine schnellere Regeneration und langsameres Altern der Körperzellen - Aktivierung Ihres Immunsystems - eine bessere Durchblutung im ganzen Körper - Steigerung Ihrer Muskelkraft - für mehr Ausstrahlung, Energie und gute Laune im Alter Mit dem GesundFit-Team Schritt für Schritt durch das Trainingsprogramm: - Aufwärmübungen - Fitnesstraining zur Steigerung des Herz- und Gefäßsystems - Entspannungsübungen zur Ruheregulation - Atmungs- und Körperwahrnehmungsübungen.
Schlagwörter: Hypertonie - Gymnastik - Bewegung
Signatur: DVD 13-25

GesundFit ins Alter: Rücken

Unter dem Motto «Für eine bessere, schmerzfreiere Haltung und eine positive Ausstrahlung im Alter» führt das Team bei DVD 2 Schritt für Schritt durch das Trainingsprogramm: Richtige Haltung im Sitzen und Stehen - Dehnübungen der großen Hüft- und Schultermuskeln - Beweglichkeitstraining der Wirbelsäule - Muskelaufbautraining im Sitzen und Stehen - Progressive Entspannung zu Entmüdung der trainierten Muskeln. Dazu gibt´s Tipps und medizinische Informationen in Interviews mit den Fachärzte.
Schlagwörter: Rücken - Gymnastik - Bewegung
Signatur: DVD 13-26

Golden Yoga: fit und vital ab 50

Mit Golden Yoga hat die Yogatrainerin Eva Barash ein spezielles Programm für die Generation 50+ entworfen. Eva Barash zeigt und begleitet sorgfältig ausgewählte Yogapositionen und Atemübungen, die auch für Anfänger hervorragend geeignet sind. Das leicht nachvollziehbare Programm erfrischt den Geist, fördert die Beweglichkeit und hält den Körper fit. Dies gilt für Senioren und ältere Menschen ebenso wie für Einsteiger. Die DVD enthält außerdem eine angeleitete Kundalini-Meditation, um Energie freizusetzen. Genießen Sie noch mehr Lebensqualität! Yoga kennt kein Alter.
Schlagwörter: Yoga - Gymnastik - Bewegung
Signatur: DVD 11-11

Gymnastik 50plus: Special-Gymnastik zur Reaktivierung

Gymnastik 50 Plus präsentiert gymnastische Übungen mit elastischen Bändern, die helfen, die Bewegungsfähigkeit wieder zu erlangen und schonend Muskelaufbau zu betreiben! Diese DVD wird von der erfahrenen Physiotherapeutin Marion Lorger präsentiert. Sie präsentiert Übungen, die leicht zu Hause nachgeahmt werden können und helfen, die Beweglichkeit des Muskelapparates zu erhalten und zu steigern! Gymnastik - Aktivierung DVD 14-71 ausliehen

Kompetent und sicher zu Hause pflegen

Für manche Menschen kommt es plötzlich, bei anderen ist es ein schleichender Prozess: Ein Angehöriger wird zum Pflegefall. Eine für beide Seiten belastende und von Unsicherheit geprägte Situation. Diese DVD gibt Tipps und Ratschläge, wie häusliche Pflege sicher und kompetent gestaltet wird. Der Aufbau orientiert sich an einem möglichen Tagesablauf und vermittelt das nötige Grundwissen, das der Pflegeperson im Alltag Sicherheit und Kompetenz verleiht.
Schlagwörter: Pflegende Angehörige - Ausbildung - Pflege - Wohnen zuhause
Signatur: DVD 10-32

Kräftig altern: Lebensqualität und Selbstständigkeit dank Kraft- und Gleichgewichtstraining

Ein Kraft- und Gleichgewichtstraining beeinflusst die Selbstständigkeit und Gesundheit im Lebensverlauf positiv. Durch angepasste Trainingsmethoden lassen sich viele Altersbeschwerden wie beispielsweise Stürze, Gelenkbeschwerden, Knochenerkrankungen, Stoffwechselbeschwerden und psychische Probleme beeinflussen. Der Film deckt die Hintergründe altersbedingter Kraftabbauprozesse auf und zeigt einfach umsetzbare Möglichkeiten, um diesen erfolgreich zu begegnen.
Schlagwörter: Sport - Training - Prävention - Sturz - Gleichgewicht
Signatur: DVD 12-54

Leben mit dem Sterben: Abschiedskultur im Heim

Abschiednehmen tut oft weh. Keine Routine hilft dabei und auch keine Verdrängung. Doch die Begleitung Sterbender wird mehr denn je zu einem zentralen Aufgabengebiet der Einrichtungen. Immer mehr schwerstpflegebedürftige Menschen kommen in die Heime, immer kürzer wird die Zeit, die ein Bewohner dort verbringt, bevor er stirbt. Das belastet Angehörige, Mitbewohner und Pflegende. Wie Sie diese Herausforderung systematisch und nachhaltig bewältigen können, das zeigt Ihnen diese DVD.
Schlagwörter: Pflegeheim - Altersheim - Sterben - Sterbebegleitung - Abschied - Angehörige - Kommunikation
Signatur: DVD 08-16

Locker vom Hocker: die besten Tele-Gym-Übungen im Sitzen

Hier sind sie endlich: Die besten Übungen, die fast nur im Sitzen ausgeführt werden, ausgewählt aus unserer beliebten TV-Serie TELE-GYM.  TELE-GYM-Fitness Experten wie Andy Fumolo, Ute Köhler, Mia Schmidt, Günther Bisges und Divo Müller zeigen Ihnen Übungen, die Sie auf, am und rund um den Hocker ausführen können. Jede Trainingseinheit widmet sich einem eigenen Thema. Das Ganzkörperprogramm trainiert in 10 Übungseinheiten jede Körperzone vom Kopf bis zu den Zehenspitzen. Neben dem gezielten Training von Armen, Beinen, der Körpermitte, des Rückens und der Halswirbelsäule werden auch Reaktion und Koordination sowie das Gleichgewicht geschult.
Schlagwörter: Gymnastik - Sitzen - Fitness
Signatur: DVD 16-93

Menschen mit Demenz begleiten: praktische Tipps und Empfehlungen

Betreuungsassistenten nach § 87 b SGB XI benötigen spezielle Schulungen. Dieser Film sensibilisiert Betreuungskräfte für die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz. Er vermittelt
- Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion
- Empfehlungen zum Anreichen von Essen und Trinken
- Tipps zur Gestaltung der Umgebung
- Hinweise zur Biografiearbeit
Setzen Sie als Heim- oder Pflegedienstleitung den Lehrfilm schnell und einfach ein, um Betreuungskräften mehr Sicherheit im Umgang mit demenziell erkrankten Bewohnern zu geben.
Schlagwörter: Demenz - Betreuung - Kommunikation
Signatur: DVD 17-42

 

Musikalische Liebesreise: ein Aktivierungs- und Entlastungsfilm für Menschen mit Demenz und deren Betreuende

Das Video «Musikalische Liebesreise» simuliert den Besuch eines freundlichen Herrn und regt Demenzkranke zum Singen, Bewegen und Mitmachen an. Die wissenschaftliche Evaluation in Schweizer Pflegeinstitutionen zeigt, dass sich das Video gut für den Einsatz eignet und auch professionell Pflegende Entlastung erfahren.
Schlagwörter:  Alzheimer - Demenz - Musik - Entlastung - pflegende Angehörige - Singen
Signatur: DVD 12-24

Musikalische Wanderung

Der Film «Musikalische Wanderung» simuliert einen Besuch einer freundlichen Dame und stimuliert damit Konversation, einfache Bewegungen sowie ein Gedächtnistraining. Angehörigen bietet er eine kurze Auszeit von ihrer Pflege- und Betreuungstätigkeit. Um den Film interessant, freudevoll und stimulierend zu gestalten, werden darin Musikinstrumente, Nahrungsmittel und andere vertraute Objekte gezeigt. Auf der Reise werden altbekannte Wanderlieder gesungen und musikalisch begleitet.
Schlagwörter Alzheimer - Demenz - Musik - Entlastung - pflegende Angehörige - Singen
Signatur: DVD 10-91

Musiktherapie in der Gerontopsychiatrie

Im Mittelpunkt des Films stehen drei chronisch psychisch kranke ältere Frauen, die in einer gerontopsychiatrischen Einrichtung leben. In drei Porträts werden Diagnose, Anamnese, personzentrierte Behandlungsziele und -wege Integrativer Musiktherapie sowie individuelle Räume der Patientinnen dargestellt. Der Film ermöglicht den Betrachtenden, sich mit chronisch psychisch kranken Menschen zu konfrontieren, das eigene Menschenbild zu reflektieren und einen Standort therapeutischer Ethik einzunehmen.
Schlagwörter: Musik - Therapie - Gerontopsychiatrie - psychische Erkrankung - Kreativität
Signatur: DVD 09-74

Parkinson: Gesichter einer Krankheit

Die Schülerinnen und Schüler sollen am Beispiel des Enkels eines Parkinson-Kranken lernen, die verschiedenen Symptome und Auswirkungen der Parkinson-Krankheit zu kennen, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Parkinson- Krankheit zu verstehen, respektvoll mit kranken Menschen umzugehen und sich mit ihren eigenen Gefühlen gegenüber Krankheit und Behinderung auseinander zu setzen. Die DVD enthält zwei Filme mit Begleitmaterial und bietet einen Einblick in die Auswirkungen der Krankheit auf den Alltag der Betroffenen und eine grundlegende Darstellung der Krankheitsursachen, möglicher Behandlungsformen und Forschungsansätze.
Schlagwörter: Parkinson - Krankheit - Ausbildung
Signatur: DVD 11-105

Sinnlichkeit, Erotik, Sexualität und das Alter

Den Entwicklungsaufgaben im Alter galt der Vortrag von Andreas Kruse (Heidelberg). „Sinnlichkeit – Erotik – Sexualität und das Alter", so sein Vortragstitel, in dem er danach fragt, warum „Kreativ" zu sein in unserer Kultur nur mit Jugend verbunden sei. "Wenn nicht im Alter kreativ, wann dann"? fragte der Referent unter Beifall. Erotik und Sexualität, so die These, könnten nicht gedacht werden, ohne einen unbefangenen Eindruck des Menschen von seinem Körper und ohne eine Verwirklichung der transzendentalen Seite im Menschen.
Schlagwörter:  Sexualität - Kreativität - Körper
Signatur: DVD 10-34

Sturzprophylaxe

Der Film zeigt den aktuellen Stand des Wissens über Risikofaktoren und bewährte Maßnahmen. Ausführlich stellt er Kraft- und Gleichgewichtstrainings vor, die auch von Menschen mit einer Demenz bewältigt werden können und verblüffende Wirkung zeigen. Zudem thematisiert er den Einsatz von Sturzprotektoren, den richtigen Gebrauch von Rollatoren sowie die Beratung der Bewohner.
Schlagwörter: Training - Gleichgewicht - Sturz
Signatur: DVD 11-147

Tanz, Bewegung, Freude

Freude an der Bewegung, Tanzen in fröhlicher Runde, Begegnung mit Anderen, Geselligkeit mit Gleichgesinnten, gemeinsam Erfolg erleben, Aktivierung von Körper, Geist und Seele. Verschiedene Seniorentanzgruppen, verschiedene Tänze – gleicher Spaß und Lebensfreude. Ein Musikfilm, der zum Mitmachen motiviert.
Schlagwörter: Kreativität - Musik - Tanz - Bewegung
Signatur: DVD 11-10

Time well spent

Ein Film von Tobias Heilmann, basierend auf der «Käferberg-Besucherstudie» von Kerstin Albrecht und Sandra Oppikofer. Der Film eignet sich z. B. für Schulungen und Informationsveranstaltungen zur Freiwilligenarbeit und zu Besuchsdiensten für Menschen mit Demenz.
Schlagwörter: Freiwillige Arbeit - Alzheimer - Studie
Signatur: DVD 01-01

Umgang mit Schmerz: wenn der freundliche Warner zur Qual wird

Der Film erläutert, wie Schmerz entsteht, was ein «Schmerzgedächtnis» ist und welche Schmerzarten wir unterscheiden. Zum einen unterstützen unsere Beobachtungen die Mediziner bei der medikamentösen Behandlung, die nach dem so genannten WHO-Stufenschema erfolgen kann. Zum anderen wird deutlich, welche nicht-medikamentöse Optionen wir haben, Schmerzen zu dämpfen oder von ihnen abzulenken.
Schlagwörter: Schmerz - Therapie - Medikamente
DVD 06-63

Verhaltenszeichen

Der Film «Verhaltenszeichen» thematisiert auf sensible Weise demenzspezifische Besonderheiten. Er zeigt mögliche Ursachen für herausforderndes Verhalten auf und veranschaulicht mit einer Vielfalt an praktischen Beispielen, wie bestimmte Verhaltensweisen vermieden werden können und spezifische Situationen im Einzelfall gelöst wurden. Damit ergänzt er den Film «Zeichensprachen» von 2009, der emotionales Ausdrucksverhalten von Menschen mit Demenz zum Gegenstand hatte.
Schlagwörter: Alzheimer - Demenz - Aggressivität - Intervention
Signatur: DVD 11-50

Was ist Validation? Kommunikation mit verwirrten alten Menschen

Dieser Film ist eine kompakte und lebendige Einführung in die Validation, die bewährte Methode zum Umgang mit desorientierten alten Menschen. Anschaulich und verständlich werden die Grundprinzipien der Validation in Wort und Bild erklärt. Naomi Feil und ihre Tochter Vicki de Klerk-Rubin zeigen in der Kommunikation mit Betroffenen, wie man einzelne Validationstechniken im alltäglichen Umgang mit den altersverwirrten Menschen einsetzt. Pflegende lernen so, Menschen mit Demenz einfühlsam in ihrer Welt zu begegnen und ihr Bedürfnis nach Zuwendung und Wertschätzung zu erfüllen.
Schlagwörter: Validation - Alzheimer - Demenz - Kommunikation
Signatur: DVD 12-47

Wir bleiben in Bewegung: Bewegungsangebote für Parkinsonpatienten

Bewegungsübungen für Parkinsonpatienten. Herausgeberin: Parkinson Schweiz.
Schlagwörter: Parkinson - Bewegung
Signatur: DVD 10-04

Yoga Pilates 50 plus

Bei Yoga Pilates verbinden wir sehr effektive Pilates- Übungen mit energiegeladenen Yoga Asanas und ganz klassischen Dehnübungen zu fliessenden Bewegungseinheiten. Diese Verbindung ermöglicht ein dynamisches kraftvolles Training für Körper, Geist und Seele. Mit "YogaPilates 50+" verbessern Sie Ihre Haltung und somit Ihre Ausstrahlung. Die fliessenden Bewegungen und die Kräftigung der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur bereiten Sie perfekt auf alle Alltagsituationen vor.
Schlagwörter: Bewegung - Yoga - Pilates
Signatur: DVD 10-73

Yogalates: das Beste aus Yoga und Pilates

Yogalates beinhaltet das perfekte Training für Figurstyling, Energie und innere Balance. Training auf sanfte Art, Optimierung der Körperhaltung, Reduzierung der Fettdepots und Stressabbau - durch das Zusammenspiel zwischen Spannung und Entspannung vereinen sich hier scheinbar gegensätzliche Kräfte. In dieser Dynamik liegt der Erfolg von Yogalates.
Schlagwörter: Yoga -  Sport - Bewegung - Pilates-Methode - Lehrfilm
Signatur: DVD 16-66

Zeichensprachen: Signale des emotionalen Ausdrucks von Menschen mit Demenz

Der Film «Zeichensprachen» sensibilisiert auf einfühlsame und praxisnahe Art für die Wahrnehmung emotionalen Ausdrucksverhaltens. Er zeigt bildhaft auf, wie Grundemotionen und ihre subtileren Ausdrucksformen voneinander zu unterscheiden sind. Nicht zuletzt regt er dazu an, aus dem emotionalen Ausdruck individuelle Pflegemassnahmen abzuleiten, welche die Lebensqualität der Betroffenen fördern. Der Film basiert auf Studien mit der 'Observed Emotion Rating Scale' von M. Powell Lawton et al.
Schlagwörter: Alzheimer - Demenz - Pflege - Lebensqualität
Signatur: DVD 09-60

Zwei Lehrfilme zur Validation

Dieses Lehrvideo eignet sich für den Unterricht in Validation. Es enthält zwei Filme: "Die vier Phasen der Aufarbeitung" (8 Min.) und "Myrna" (26 Min.). Der erste Film ist ideal für einen Einstieg in die Validation. Naomi Feil erklärt darin die vier Phasen von der ersten, leichten Desorientierung bis hin zur Phase des Vegetierens. Sie spielt typische Szenen vor. Der zweite Film enthält eine durchgehende Geschichte: Naomi Feil spielt eine alte Frau namens Myrna, die zunehmend verwirrter wird. Myrna hat das Glück, auf die Betreuerin Sally zu treffen, die die Validationsmethode auf beeindruckende Weise anwendet und erklärt.
Schlagwörter: Alzheimer - Demenz - Validation
Signatur: DVD 09-44