Ergänzungsleistungen: Anspruch berechnen mit dem EL-Rechner

Wenn die minimalen Lebenskosten nicht durch Renten und/oder Einkommen gedeckt werden können, helfen die Ergänzungsleistungen (EL). Auf EL besteht ein rechtlicher Anspruch. Sie sichern zusammen mit der AHV und/oder der IV die finanzielle Grundversorgung. Mit unserem EL-Rechner können Sie Ihren Anspruch auf EL in drei einfachen Schritten berechnen.

So funktioniert die Berechnung der Ergänzungsleistungen

Beantworten Sie einfach die Fragen zu Ihrer Wohnsituation und Ihrem Zivilstand. Danach folgen Fragen zu Einnahmen, Ausgaben sowie ggf. abgetretenem Vermögen. Das Ergebnis der Berechnung sehen Sie sofort und können es bequem als PDF herunterladen.

Die Berechnung wird anonym durchgeführt und ist provisorisch (Ihre Daten werden nirgendwo gespeichert). Sie ist unverbindlich und stellt keinen Rechtsanspruch dar.

Berechnen Sie Ihren Anspruch auf Ergänzungsleistungen mit dem EL-Rechner

Fragen und Antworten zu den Ergänzungsleistungen

Sie haben Anspruch auf EL, wenn Sie eine Rente der AHV bzw. der IV beziehen und in der Schweiz wohnen.

Genauere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der AHV/IV.

Das EL-rechtliche Existenzminimum setzt sich zusammen aus einer Pauschale für den allgemeinen Lebensbedarf plus einem plafonierten Beitrag für die Miete und Krankenkassenprämie. Aus dem Lebensbedarf decken EL-Beziehende alle Kosten, die nicht die Miete oder Krankenkassenprämie betreffen.

Übersichtliche Informationen zum Thema bieten Ihnen auch die folgenden Dokumente:

Wenn Sie Ihren Anspruch auf Ergänzungsleistungen geltend machen wollen, melden Sie sich bei der zuständigen kantonalen EL-Stelle. Dort erhalten Sie die amtlichen Formulare für die Anmeldung.

Hier finden Sie eine Liste der für Ergänzungsleistungen zuständigen kantonalen Stellen.

Fakten und Zahlen

Die Ergänzungsleistungen (EL) zur Altersversicherung (AV), zur  Hinterlassenenversicherung (HV) und zur Invalidenversicherung (IV) helfen dort, wo Rente und Einkommen die minimalen Lebenskosten nicht decken. Ende 2015 bezogen 197‘417 Menschen im Pensionsalter in der Schweiz Ergänzungsleistungen zur AV. Eine wichtige Aufgabe übernehmen die EL unter anderem bei der Finanzierung eines Heimaufenthalts. Von den rund 197‘400 EL-Beziehenden leben 148‘800 zuhause, 48‘500 in einem Heim.

Auf EL besteht ein rechtlicher Anspruch. Sie runden zusammen mit der AHV und der IV die finanzielle Grundversorgung ab.